Home / Wurftechnik

Wurftechnik

Wie man Darts wirft: was man tun und nicht tun sollte um eine gute Wurftechnik zu erlernen.

Viele Leute, besonders jene Dart Anfänger, fragen sich, wie man Darts auf die richtige Art und Weise wirft. Glücklicherweise gibt es mehrere Ressourcen, die ihnen helfen könnten, dieses Problem zu lösen. Es ist jedoch nicht notwendig, zu lernen, wie man Darts wirft, wenn man nur auf die möglichen Vorschläge und Anweisungen hört. Der beste Weg, um zu lernen, wie man Darts wirft, ist nichts anderes als das Spiel zu spielen und die für sich passende Wurftechnik zu finden, aber es ist sehr gut, einen exzellenten Ratgeber von Anfang an zu haben.

Die Schulter:

Wenn man lernt, wie man Pfeile wirft, sollte man zuerst beachten, dass die Schulter der einzige Punkt im ganzen Prozess ist, der seine Position nicht ändert. Um einen guten Treffer zu erzielen, darfst du deinen Körper also nicht bewegen, wenn du wirfst. Offensichtlich ist das der erste Don’t. Woher kommt die Wurfaktion? Die Antwort ist dein Arm.

Der Ellbogen:

Beim Zielen des Pfeils sollte der Ellbogen in Position bleiben, besonders wenn der Pfeil nach vorne bewegt wird. Dies ist auch hilfreich, wenn die Beschleunigungsphase beginnt. Nun, das ist zweifellos eine sehr interessante Sache. Wie Sie vielleicht wissen, ist es der Ellbogen, der Sie zwingen würde, den Pfeil früher zu lösen. Um zu lernen, wie Darts geworfen werden, sollte man auch beachten, dass der Ellenbogen in der späteren Phase des Wurfes angehoben werden muss, aber die Hand folgt immer noch dem Weg des Pfeils, nachdem sie ihn freigegeben hat. Einigen Experten zufolge wird dies den Punkt des loslassens erleichtern, da wir nicht mehr einen ganz genauen Freigabepunkt finden müssen.

Das Handgelenk:

Normalerweise ist in den meisten Diskussionen über Wege, wie Darts zu werfen sind, oft das Thema. Nun, für manche Leute gibt es nicht viel davon, aber für die meisten Profis ist eine Berücksichtigung der Handgelenksbewegung sehr wichtig, um zu lernen, wie man Darts wirft. Der Hauptgrund dafür ist im Grunde die Behauptung, dass die Handgelenksaktion bei der Beschleunigung hilft. Wenn Sie das Handgelenk einrasten, beschleunigt sich die Spitze des Pfeils schneller, so dass Sie die anderen Teile des Hebelsystems langsamer bewegen können. Wenn du also lernst, wie man Pfeile wirft, musst du weniger Kraft in deinen Wurf investieren, um die Genauigkeit zu verbessern. Es gibt jedoch ein Risiko beim Handgelenk-Snap, das heißt, es ist eine weitere Sache, die kontrolliert werden muss, und somit eine weitere Quelle für Fehler. Kontrolliere es, wenn du kannst!

Der Dartpfeil:

Wenn Sie lernen wollen, wie man Pfeile wirft, müssen Sie daran denken, dass der Hauptgegenstand der Begierde in diesem Spiel der Pfeil ist. Da oft vorgeschlagen wird, dass der Pfeil sich in einer parabolischen Kurve bewegen sollte. Beachten Sie, dass in der geometrischen Sprache, wie man Pfeile wirft, der Pfeil immer in Übereinstimmung mit der Tangente des Wurfparabels im Schnittwinkel von Hand und Gleichnis stehen muss. Um zu lernen, wie Wurfpfeile geworfen werden, sollten Sie beachten, dass der Pfeil in der Zielposition nach oben zeigt, die in der Rückwärtsbewegung erhöht werden muss und im Beschleunigungsteil stetig abnimmt. Beachten Sie, dass ein Pfeil, der in einer der Wurfphasen nach unten zeigt, sehr schlecht ist.

Nun Genug der Theorie und ein paar Videos welche die Wurftechnik der Dartprofis anschauleich darstellen.


Dartshop.org

Die Wurfstile der Profis:

Phil „The Power“ Taylor

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

• Stand: schräg

• Griff:  hinten, Dart zwischen Zeigefinger und Daumen, Mittelfinger stabilisiert den Barrel von unten

• Wurfbewegung:  von weit hinten (Schulter), Dart wird wenig geführt und früh losgelassen

• Flugkurve: hoch

 

Raymond van Barneveld

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

• Stand: schräg

• Griff:  sehr weit vorne (fast an der Spitze), Dart zwischen Zeigefinger und Daumen , Mittelfinger und Ringfinger stabilisieren den Barrel an der Spitze

• Wurfbewegung:  gefühlvoll, von weit hinten (Schulter), Dart wird früh losgelassen

• Flugkurve:  sehr hoch

 

Michael van Gerwen

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

• Stand: schräg

• Griff:  hinten, Dart zwischen Zeigefinger und Daumen , Mittelfinger stabilisiert den Barrel von oben

• Wurfbewegung:  kraftvoll, von weit hinten (Schulter), Dart wird auf das Ziel zugezogen

• Flugkurve:  flach

 

„Snakebite“ Peter Wright

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

• Stand: schräg

• Griff:  hinten, Dart zwischen Zeigefinger und Daumen , Mittelfinger stabilisiert den Barrel seitlich

• Wurfbewegung:  wenig geführt, Dart wird nach dem Zielen richtung Schulter gezogen und geworfen

• Flugkurve:  hoch

 

Max Hopp

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

• Stand: schräg

• Griff:  mittig, Dart zwischen Zeigefinger und Daumen , Mittelfinger stabilisiert den Barrel seitlich

• Wurfbewegung:  weit, durchgezogen mit viel Druck Richtung Board

• Flugkurve:  geradlinig, flach

 

Mensur Suljuvic

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

• Stand: gerade

• Griff:  hinten, Dart zwischen Zeigefinger und Daumen , Mittelfinger stabilisiert den Barrel von oben, Ringfinger von unten an der Spitze

• Wurfbewegung:  Bewegung im ganzen Körper, Wippen vor und zurück, Drehbewegung des Darts vor dem Wurf

• Flugkurve:  mittelhoch

 

„Jackpot“ Adrian Lewis

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

• Stand: halbschräg

• Griff:  hinten, Dart zwischen Zeigefinger und Daumen , Mittelfinger stabilisiert den Barrel von oben. Ringfinger von oben an der Spitze

• Wurfbewegung: weit durchgezogen mit hohem Ellbogen

• Flugkurve:  flach

 

Gary Anderson

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

• Stand: gerade

• Griff: mittig, Dart zwischen Zeigefinger und Daumen , Mittelfinger stabilisiert den Barrel von oben

• Wurfbewegung:  weit durchgezogen

• Flugkurve:  gerade, flach

Wir nutzen Cookies um dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren die Cookies aber erst, wenn du auf Akzeptieren klickst. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen