fbpx Skip to main content

Dart Regeln – Was interessant ist, was du wissen musst und was du zum Dart spielen brauchst.

Alles im Leben hat Regeln, so auch das Dart Spiel. Vielleicht denkst du, du musst nur die Pfeile auf die Scheibe werfen und wenn du sie getroffen hast, war es schon richtig. Nein, ganz so einfach ist das nicht. Und damit du bei deinem ersten Dart Spiel erfolgreich bist und mit Wissen glänzen kannst, folgen hier nun die Dart Regeln. Zunächst einmal sollte dein Equipment den Dart Regeln entsprechend aufgestellt sein.

Dabei geht es als erstes um die Höhe und Distanz

Das Zentrum der Dartscheibe (Bulls Eye) muss 1,72 m über dem Boden angebracht werden, wenn du E-Darts spielen willst. Beim Classic Darts (Steel-Darts) beträgt die Höhe 1,73 m. Bitte beachten – diese Distanz gilt immer vom Zentrum der Dartscheibe aus. Die verwendete Pfeilspitze entscheidet darüber, welche Distanz du zum Wurf einhalten musst. Beim Dart Spiel mit weichen, aus Kunststoff bestehenden Spitzen (E-Darts) beträgt die Distanz von der Dartscheibe bis zu dem Punkt, an dem du stehst, um zu werfen, 2,44 m. Bei Metallspitzen (Steeldarts) musst du eine Distanz von 2,37m einhalten.
Beachte bitte, dass du einen Schutzraum erstellst. Dieser sollte sich hinter der Dartscheibe befinden und zum Beispiel aus Kork oder Holz sein. Auch gibt es dafür eine Rückwand (Surround),  für die Dartscheibe zu kaufen. Wenn du noch nicht so geübt bist, sicherst du damit, dass die Pfeile, die daneben gehen, nicht deine Wand zerstören. Und wenn dir das alles egal ist – spiele einfach so wie du möchtest… Es muss nicht jeder ein Profi sein!Nur die Rückwand (surround) für die Dartscheibe, die ist wirklich empfehlenswert! Diese brauchst du ebenso zum Dart spielen wie die Dartscheibe. Dies gibt es auch in schon fertig zusammen gestellten Starter Packs, welches ich Dir hier gerne empfehle: Mega Starter Set

DAZN - Alle Großen PDC Events Live mit Elmar Paulke

Nun noch ein wenig zu den Darts Regeln

Zunächst einmal muss jeder Spieler hinter der Abwurflinie stehen, bzw. hinter der imaginären Verlängerung dieser.Zu Beginn des Spiels hat jeder Spieler drei Pfeile in der Hand und somit auch drei Würfe. Die Darts müssen einzeln und direkt nacheinander in die Scheibe geworfen werden. Dafür darf sich der Spieler maximal 3 Minuten Zeit nehmen, also 1 Minute pro Pfeil, wobei dies in der Praxis nie vorkommt das diese Zeit ausgeschöpft wird. Jeder Dart, der abprallt oder aus der Scheibe fällt wird nicht gewertet. Nur die Pfeile, die nach dem letzten Wurf noch im Board stecken gehen in die Wertung ein. Bei Höherwertigen Darts und Boards kommt es natürlich seltener vor das es Bouncer – also abpraller – gibt. Auch die richtige Wurftechnik ist entscheidend.

Spielmodus – einfach und leicht verständlich für jeden erklärt

Es gibt verschiedene Spielmodi, so zum Beispiel 501,301 oder Cricket. Am häufigsten gespielt wird 501 Double Out. Bei diesem Spiel gibt es einen Ausgangswert von 501 Punkten pro Durchgang. Diese Zahl soll so schnell wie möglich auf Null reduziert werden. Alle Spieler werfen abwechselnd drei Darts. Die Punktzahl, die der Spieler durch seinen Wurf erzielt, wird von der Restpunktzahl abgezogen. Der Spieler, der zuerst auf Null ist, hat das Spiel gewonnen, wobei mit dem letzten Wurf ein Doppel Feld (äußerer Ring) getroffen werden muss um die Restpunktzahl auf null zu bekommen. Das Erzielen einer höheren Punktzahl wird nicht gewertet. Dann ist der Gegner wieder an der Reihe. Der vorherige Spieler fängt wieder mit der Ausgangspunktezahl seines letzten Wurfes an. Des weiteren gibt es noch einige andere Spielmodi. Nicht alle müssen hier erwähnt werden. Schlussendlich musst du noch rechnen können, denn – die Punktezahl muss zusammengezählt werden. Dazu ist ein wenig Kopfarbeit nötig. Wer schlecht in Mathematik ist, greift doch einfach auf einen Taschenrechner zurück oder bessert durch Darts spielen seine Rechenfähigkeiten auf. Alternativ kann natürlich auch auf eine elektronische Dartscheibe zurückgegriffen werden die die Rechenarbeit für einen übernimmt. Wie dem auch sei, Dart spielen macht so oder so Spaß!Und – Dart Regeln sind einfach zu lernen.

Wir nutzen Cookies um dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren die Cookies aber erst, wenn du auf Akzeptieren klickst. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen